22.08.2017: Zurück zu den Wurzeln!

In der vergangenen Woche betreuten wir (Paul Rudys & Philip Weber) gemeinsam mit einem tollen Team, um die Verantwortlichen Babett Kolbe und Carmen Orbke, den Radsportnachwuchs im Feriencamp des BRV in Köthen. Hier waren 53 junge Radsportler und Radsportlerinnen aus ganz Brandenburg im Alter zwischen 8-16 Jahren, die sich in den unterschiedlichsten Radsportdisziplinen, wie BMX, Radball und Kunstradfahren ausprobieren konnten.

 
19.08.2017: LKT Team kann auf erfolgreiches Wochenende in Polen zurückblicken

Das LKT-Team startete am vergangenen Wochenende bei zwei UCI 1.2 Rennen dem ,,Memorial Henryka Lasaka“ und ,,Puchar Uzdrowisk Karpackich“. Die beiden schweren Eintagesrennen führen durch die Karpaten und sind daher mit vielen kurzen Steigungen gespickt und sehr abwechslungsreich. Das Aufgebot des LKT-Teams setze sich aus Moritz Malcharek, Malte Jürss, Frederik Hähnel, Carlos Ambrosius, Paul Rudys und Carl Soballa zusammen.

 
25.07.2017: Zwei sechste Plätze bei der Europameisterschaft

in Anadia (Portugal) stehen für Moritz Malcharek unterm Strich als sehr gutes Ergebnis. „Moritz hat erst 10 Tage vor der EM von seiner Nominierung erfahren.“ – so Manager Steffen Blochwitz „Mit der sehr schweren Solidarnosz Rundfahrt in Polen und  der anschließenden Oder-Rundfahrt hatten wir in der Vorbereitung nicht die Bahn im Focus.

 
07.06.2017: Szlakiem Walk Majora Hubala UCI 2.1

Wie einst Major Hubala, im Sattel seines Rennpferdes, saßen auch die Sportler des LKT Teams vergangene Woche fest im Pedal.

 
22.05.2017: Christian Koch gewinnt die Bronzemedaille

bei der Deutschen U23-Meisterschaft im 1er-Straße im Dautphetal. Noch wichtiger als das Treppchen war für den Teammanager Steffen Blochwitz  das Zusammenspiel des Teams, das diesmal in allen Bereichen hervorragend klappte. „Uns war klar, dass wir nur als Team gewinnen können und jeder seinen Anteil leisten muss, um am Ende erfolgreich zu sein. Die Taktik ging auf und mit Robert hatte ich einen sehr guten verlängerten Arm, der im Rennen die Jungs führte.“ – so Blochwitz.