25.07.2017: Zwei sechste Plätze bei der Europameisterschaft

in Anadia (Portugal) stehen für Moritz Malcharek unterm Strich als sehr gutes Ergebnis. „Moritz hat erst 10 Tage vor der EM von seiner Nominierung erfahren.“ – so Manager Steffen Blochwitz „Mit der sehr schweren Solidarnosz Rundfahrt in Polen und  der anschließenden Oder-Rundfahrt hatten wir in der Vorbereitung nicht die Bahn im Focus.

 
07.06.2017: Szlakiem Walk Majora Hubala UCI 2.1

Wie einst Major Hubala, im Sattel seines Rennpferdes, saßen auch die Sportler des LKT Teams vergangene Woche fest im Pedal.

 
22.05.2017: Christian Koch gewinnt die Bronzemedaille

bei der Deutschen U23-Meisterschaft im 1er-Straße im Dautphetal. Noch wichtiger als das Treppchen war für den Teammanager Steffen Blochwitz  das Zusammenspiel des Teams, das diesmal in allen Bereichen hervorragend klappte. „Uns war klar, dass wir nur als Team gewinnen können und jeder seinen Anteil leisten muss, um am Ende erfolgreich zu sein. Die Taktik ging auf und mit Robert hatte ich einen sehr guten verlängerten Arm, der im Rennen die Jungs führte.“ – so Blochwitz.

 
01.05.2017: „Race weekend in North West Jutland“

Drei schwere und lange Rennen im Norden Dänemarks standen am Wochenende für Teile des LKT Teams auf dem Programm. Im Rahmen des „Race weekend in North West Jutland“ standen Carlos Ambrosius, Richard Banusch, Frederik Hähnel, Malte Jürß, Carl Soballa und Sebastian Wotschke bei drei UCI 1.2  Eintagesrennen am Start. Für das internationale Starterfeld galt es jeden Tag knappe 200 Kilometer zu absolvieren, welche von starkem Wind und Passagen mit Naturstraßen geprägt waren.

 
04.04.2017: Gesamtsieg bei Hellena Tour!

„… und noch viel mehr als das!“ so Teammanager Steffen Blochwitz. „Ich habe noch nie ein so gut harmonierendes LKT-Team erlebt und bin total begeistert, vor allem, weil unser Team um Kapitän Carl Soballa sich eigentlich selbst motiviert und organisiert hat. Ich hatte da nur eine  moderierende Rolle.“ Richard Banusch, Malte Jürß, Robert Kessler, Christian Koch, Paul Rudys, Philip Weber und Sebastian Wotschke komplettierten unser Team.