25.05.2016: Platz 3 für Willi Willwohl

in der Gesamtwertung der Rad Bundesliga. Dies ist der aktuelle Stand nach dem Rennen "Erzgebirgsrundfahrt" und nach zwei Wertungsläufen. In den Augen der Teamleitung bleibt noch viel Luft nach oben, da man die offensive Fahrweise noch nicht mit den entsprechenden Ergebnissen untersetzten konnte.

 
18.05.2016: 64. Tour de Berlin

Die deutsche Hauptstadt bot vom vergangenen Freitag bis zum Pfingstmontag die Kulisse für die fünf Rennen der 64. Ausgabe der U23 Rundfahrt. Mit einem Mannschaftszeitfahren, drei Straßenrennen und einem Einzelzeitfahren forderte die Rundfahrt verschiedenste Fähigkeiten von Jasper Frahm, Max Kanter, Leon Rohde, Robert Kessler, Marcel Franz und Carl Soballa, die das LKT-Aufgebot bildeten.

 
17.05.2016: Gewinnspiel bei den MBS-Fahrradtagen

Die diesjährigen MBS-Fahrradtagen warten wieder mit unserer Mitmachaktion im Städtewettbewerb auf euch. Über 1000m auf Rollengeräten heißt es in der Stadt eurer Wahl eine ordentliche Zeit abzuliefern. Der Einlauf der Städte ist entscheidend über die Höhe der Spende, die die MBS an Vereine der Stadt übergibt. Eins ist sicher – jede Stadt wird bedacht! Aber auch ihr könnt neben eurem persönlichen Fitnesscheck zusätzlich etwas gewinnen. Jeder Teilnehmer nimmt an der Verlosung eines Rades von unserem Sponsor ROSE teil und hat – falls er gewinnt – sogar die Möglichkeit das für ihn passende Model sich auszusuchen. Also kommt vorbei, macht mit und habt gemeinsam mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse und dem LKT-Team eine tolle Zeit.

Die Termine findet ihr auf dem Flyer rechts bei den Bildern

 
12.05.2016: Carl Soballa wird brandenburgischer Meister im Straßenrennen, Leon Rohde Vizemeister im Einzelzeitfahren!

Die brandenburgischen Meisterschaften, sowohl im Zeitfahren, als auch im Straßenrennen standen für Max Kanter, Jasper Frahm, Robert Kessler, Leon Rohde und Carl Soballa am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Am Samstag wurde, auf einer 26 Kilometer langen Strecke auf dem Truppenübungsplatz in Lehnin der beste Zeitfahrer ermittelt. Sonntags stand dann in Lübben das Straßenrennen an.

 
05.05.2016: Carpathian Couriers Race (UCI 2.2)

Fünf Tage und drei verschiedene Länder sind bei einer Rundfahrt etwas sehr Seltenes. Dass das Carpathian Couriers Race durch Ungarn, die Slowakei und Polen dazu noch der U23 Kategorie angehört, macht es durchaus zu einer Rarität im Rennkalender.  Den Auftakt der Rundfahrt bildete am vergangenen Freitag ein 3,8 Kilometer langer Prolog im ungarischen Veszprem, auf welchen dann eine Etappe in Ungarn, eine Etappe in der Slowakei, sowie zwei Etappen in Polen folgten. Für das LKT-Team gingen Jasper Frahm, Robert Kessler, Max Kanter, Leon Rohde und Carl Soballa durchaus mit Ambitionen, sowohl bei den verschiedenen Etappen, als auch auf eine vordere Platzierung im Gesamtklassement an den Start.