04.12.2018: Der Heimweltcup im Velodrom Berlin

war unser Höhepunkt des Jahres, auf den wir hingearbeitet und auf den wir uns gefreut haben. Als Track-Team-Brandenburg waren wir mit fast allen unseren Sportlern (9 von 10) vertreten. Nur Henning Bommel fehlte, da er noch einen Lehrgang bei der Bundeswehr abschließen musste. Unser einziges Mädchen, Emma Hinze, fuhr zwar nicht im Trikot des Track-Team-Brandenburgs, sondern in dem der Nationalmannschaft, aber sie machte ihre TTB-Jungs mit ihren zwei Silbermedaillen sehr stolz und sorgte für die besten Ergebnisse. Noch einmal unseren herzlichen Glückwunsch dazu!

 
11.11.2018: Der Weg zum Weltcup Berlin

ist und war für unsere Bahnfahrer eine spannende Reise, die über viele Stationen in der Saison 2018 ging und beim Weltcup in Berlin nicht enden wird. Denn das Ziel sind die Olympischen Spiele in Tokyo 2020, in jedem Fall die in Paris 2024. „Das haben wir bei der Teampräsentation Anfang des Jahres kommuniziert und wir sind mit den Jungs und ihrem Trainer Heiko Salzwedel bereits viele Schritte gegangen“, so Teammanager Steffen Blochwitz. „Es war im ersten Jahr unserer Zusammenarbeit nicht immer die richtige Richtung, aber das Tempo war sehr hoch und wer viele Schritte tut, der kann auch mal ein oder zwei Schritte zurückgehen, die Richtung korrigieren und trotzdem kommt er gut voran.“

 
21.08.2018: Noch schneller mit neuem Lenker

(Beitrag von Janina Biell / BTU)

Die BTU Cottbus-Senftenberg hat für die Radsportler vom LKT Team Brandenburg ein maßgeschneidertes Bahnrad-Cockpit entwickelt und produziert. Bei den Weltcup-Rennen im Herbst wollen die Radprofis erstmalig damit angreifen.