04.04.2017: Gesamtsieg bei Hellena Tour!

„… und noch viel mehr als das!“ so Teammanager Steffen Blochwitz. „Ich habe noch nie ein so gut harmonierendes LKT-Team erlebt und bin total begeistert, vor allem, weil unser Team um Kapitän Carl Soballa sich eigentlich selbst motiviert und organisiert hat. Ich hatte da nur eine  moderierende Rolle.“ Richard Banusch, Malte Jürß, Robert Kessler, Christian Koch, Paul Rudys, Philip Weber und Sebastian Wotschke komplettierten unser Team.

 
14.03.2017: Carl Soballa erkämpft sich das Sprinttrikot

bei der „Istrian Spring Trophy“ und rundet damit einen guten Auftritt des Teams ab. „Nach den 4 Tagen können wir ein positives Fazit ziehen.“ – so Teammanager Steffen Blochwitz, der gleichzeitig auch als Sportlicher Leiter während der Rundfahrt fungierte. „Mir war es wichtig, dass die Alten um Robert Kessler und Carl Soballa die jungen Fahrer des Teams an die Hand bzw. ans Rad nehmen und ihnen damit den Einstand erleichtern. Wir wollten als Team weiter zusammenwachsen, uns gewohnt offensiv präsentieren und Christian Koch sollte auf das Gesamtklassement fahren.

 
13.03.2017: Ein Mann fragt nicht gerne nach dem Weg

und wenn er das tut, hat er meistens schon einen Hals wie eine Keksdose und gesteht seine Fehlbarkeit, wenn er dann muss, auch maximal nur einem anderen Mann ein. Dieser unschönen  Situation sah sich  ein Mann (der hier nicht genannt werden will) in dem kleinen Bergdorf Groznjan in Kroatien ausgesetzt.

 
01.03.2017: Die „Umag-Trophy“

war das erste von insgesamt 6 Rennen, die wir während unseres Kroatienaufenthaltes nutzen können. Neben der „Umag-Trophy“ stehen noch das Eintagesrennen „Porec-Trophy“ und mit der „Istrian-Spring-Trophy“ eine 4-tägige Rundfahrt auf dem Programm.

Heute gingen für das LKT-Team die Fahrer Frederik Hähnel, Malte Jürß, Robert Kessler, Paul Rudys, Carl Soballa und Philip Weber auf die 161km lange Strecke.

 
25.02.2016: Das LKT-Team 2016

wurde gestern im Autohaus Liebsch der Öffentlichkeit präsentiert. 13 Rennfahrer gehen in diesem Jahr auf  Bahn und  Straße für den gemeinsamen Erfolg an den Start. Das Team präsentierte sich  sehr vielversprechend und breit aufgestellt.